Allgemeine Grundsätze

Heutzutage sind öffentliche Auftraggeber durch knappe Haushalte im besonderen Maße gefordert die infrastrukturellen Erfordernisse den verschiedenen Sachzwängen konkurrierend gegenüberzustellen. Hierzu zählen auch die umwelttechnischen Auswirkungen einer Baumaßnahme. 

Das Ingenieurbüro Mirko Molt begleitet Sie als öffentlichen Auftraggeber von den ersten Ideen über die Ausführungsplanung bis hin zur Endabnahme des fertig gestellten Bauwerks. Für die oftmals sehr komplexen Planungsaufgaben und eine reibungsfreie Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Fachleuten hat das Ingenieurbüro Mirko Molt die sog. „Transparente Projekt Abwicklung (TPA)“ entwickelt. Dieses System ermöglicht es allen Projektbeteiligten, sich rund um die Uhr über den aktuellen Projektstand zu informieren. Koordination und Kommunikation untereinander werden durch eine klare Definition von Schnittstellen gefördert.

 

Die Abarbeitung der Projekte stützt sich auf die konsequente Anwendung modernster Technik, bei der alle Berechnungsergebnisse zudem einer manuellen Plausibilitätsprüfung unterzogen werden.

Kurzportrait/Mitgliedschaften

Mirko Molt gründete 2004 sein Ingenieurbüro in Lippstadt. Der Diplom-Ingenieur und sein Team unterstützen öffentliche Auftraggeber bei der Planung und Betreuung der baulichen Umsetzung von Projekten aus den Bereichen Straßenbau, Wasserbau, Siedlungswasserwirtschaft, Vermessung und SiGeKo.

Die Angebotspalette wurde 2013 attraktiv um die Tätigkeit als Erschließungsträger erweitert. Somit wird die komplette Entwicklung von Wohnbaugebieten von der grünen Wiese über die Baustraßenerstellung bis hin zum endausgebauten Zustand inklusive aller Planungs- und Bauleistungen aus einer Hand angeboten.

Jahrelanges Knowhow, Koordinationsgeschick und Termintreue zeichnen die Arbeiten von Mirko Molt und seinem Team besonders aus, wie sich in den fachlich korrekt, pünktlich und kostengenau ausgeführten Maßnahmen bestätigt. Die ausgezeichnete Qualität der Arbeit liegt auch darin begründet, dass viel Wert auf gute Kommunikation und hervorragend ausgebildete Mitarbeiter gelegt wird. Konsequente Fortbildung und der Einsatz modernster Planungssoft- und Hardware sind selbstverständlich. 


Entscheidend für Sie als Auftraggeber ist jedoch vielmehr die Tatsache, dass sich Mirko Molt und sein Team als Dienstleister sehen, die Ihnen einen reichen Erfahrungsschatz und ein verlässliches Wertekonstrukt zur Verfügung stellen.


Folgende fachspezifische Software steht zur Verfügung:

Wasser-Abwasser:

  1. Hydrostatische- (Zeitbeiwertverfahren, Summenlinienverfahren etc.) und Hydrodynamische Kanalnetzberechnung, GEOvision³ mit den erforderlichen Modulen
  2. Dimensionierung von Versickerungsanlagen, Versickerungs-Expert A 138 und GEOvision³
  3. Bemessung von Regenentlastungsanlagen (RÜ, RÜB, Stauraumkanäle, RÜ mit Wehr und Drosselstrecke, Springüberläufe mit Bodenöffnung, Drosselstrecken, RRB und RRR, GEOvision³
  4. Niederschlagstabellen, KOSTRA-DWD-Tabellen von ITWH 
  5. „Ableitung von immissionsorientierten Anforderungen an Misch- und Niederschlagswassereinleitungen unter Berücksichtigung örtlicher Verhältnisse“, VereNa.M3 
  6. Kosim, kontinuierliches Langzeit-Simulationsmodell, zum Nachweis und zur Bemessung von Entwässerungsbauwerken
  7. Kanalzustandsexpert, Zustandserfassung und -beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden gem. DWA-M 149

 

Straße:

  1. Straßenplanungsprogramm GEOvision³ mit allen Modulen zur Bearbeitung von Straßen- und Kanalbau- Projekten
  2. Sammlung technischer Regelwerke und amtlicher Bestimmungen für das Straßen und Verkehrswesen, Straßenbau A-Z digital

 

Vermessung:

  1. Erstellung von Bestandsplänen und „Digitalen Geländemodellen“ (DGM) sowie Bauabrechnungsplänen, GEOvision³ 

 

Weitere Software:

  1. Microsoft Office (Excel, Word, Access etc.)
  2. Ausschreibungssoftware ASB Win mit allen Standardleistungstexten
  3. Dreidimensionale Animation von Planungen. Erstellung von Befahrung- Überfliegungsvideos und Schnappschüssen direkt aus der Planung, VIS-All  
  4. diverse Konverter zur Verarbeitung der gängigsten Dateiformate

 

Anerkannter Ausbildungsbetrieb:

Seit dem Jahr 2008 ist das Ing.-Büro Molt bei der IHK-Arnsberg, Hellweg, Sauerland als Ausbildungsbetrieb anerkannt. Seitdem bilden wir regelmäßig Bauzeichner aus.

Mitgliedschaften

BWK

BWK Landesverband NRW e.V. 
Postfach 10 01 51 
47878 Kempen 


vsvi-nrw

Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Nordrhein-Westfalen e. V. 
Postfach 35
53579 Erpel

Tel.: (0 26 44) 60 08 86
Fax: (0 26 44) 80 04 20 
Email: geschaeftsfuehrung@vsvi-nrw.de 
Internet: http://www.vsvi-nrw.de


DWA

DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V. 
Theodor-Heuss-Allee 17 
53773 Hennef 

Tel. 02242 872 333 
Fax 02242 872 135 
E-Mail:  info@dwa.de
Internet: http://www.dwa.de


FGSV e. V.

Forschungsgesellschaft Straße und Verkehr e.V.
An Lyskirchen 14
50676 Köln

Tel.: (0221) 93 58 3-0
Fax: (0221) 93 58 373
E-Mail: info@fgsv.de
Internet: www.fgsv.de


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Erfahren Sie weitere Details.